CALL FOR ABSTRACTS

Die Unterstützte Kommunikation (UK) sollte für alle Beschäftigten im Akutkrankenhaus Alltag sein. Allerdings steckt UK im Krankenhaus noch in den Kinderschuhen und das, obwohl die Patient/innen sich in einer kritischen Lebenssituation befinden und ihr Bedarf an Kommunikation erhöht ist. Die aktive Teilnahme an wichtigen Entscheidungen im Genesungsprozess ist den Patient/innen unter diesen Umständen oftmals nicht möglich.

Beim 1. Freiburger Fachsymposium möchten wir die neuen Entwicklungen auf dem Gebiet der UK in der Klinik diskutieren. Wie können alternative Kommunikationsstrategien im Klinikalltag aussehen? Welche Assessments zur Erhebung der Kommunikationsmöglichkeiten gibt es? Welchen Einfluss hat Kommunikation auf die Qualität der gesundheitlichen Versorgung und Patientenorientierung? Wie kann eine praktische Umsetzung aussehen? Welche Bedeutung hat eine gelingende Kommunikation für Patienten/innen und deren Angehörige?

Diesen und anderen Fragen möchten wir auf den Grund gehen und freuen uns über Einreichungen zu Workshops, Vorträge und Poster-Präsentationen.

Bitte senden Sie uns Ihre Beiträge

  • für Workshops bis zum 26. Oktober 2018
  • für Vorträge bis zum 26. Oktober 2018
  • für Poster-Präsentationen bis zum 14. Dezember 2018

 

Speicherns Sie bitte Ihr Abstract als PDF mit folgender Bezeichnung Nachname_UKKlinik2019 ab und reichen es per Mail ein: symposium@logbuk.de

Eine Benachrichtigung über die Annahme der Abstracts erfolgt für die Workshops und Vorträge bis zum 23. November 2018, für die Poster bis zum 11. Januar 2019.

 

Workshop- und Vortragshonorare

Referenten von Workshops und Vorträgen (60 Minuten): 100,- € und kostenlose Teilnahme am Fachsymposium. Reisekosten können auf Antrag bis max. 100,-€ bezuschusst werden.
Referenten von Postern und Kurzvorträgen: kostenlose Teilnahme
Bei Beiträgen mit mehreren Vortragenden bekommt nur der Hauptvortragende das Vortragshonorar und ggf. die Reisekostenpauschale.