Multisensory Room

Dieses Angebot besteht nur in der Praxis Rosenheim.

"Sensory Room" steht für Sinnesraum. In diesem speziellen eingerichteten Zimmer gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Sinne zu schärfen bzw. intensiv wahrzunehmen. In der Bildergalerie weiter unten können Sie sich einen Eindruck von den verschiedenen Möglichkeiten des Raums verschaffen.

Die Einrichtung umfasst u.a.:

  • ein Wasserbett mit vibroakustischer Einheit
  • eine Wassersäule
  • ein Lichtfaserkabel
  • einen Spiegel
  • einen Ventilator
  • eine Seifenblasenmaschine
  • eine Leinwand mit Beamer
  • einen Lautsprecher
  • eine Lichtanlage
  • einen großen Touch-Bildschirm
  • einen „Magischen Teppich“

Alle Elemente sind über einen Computer anzusteuern, so können diverse Raumszenarien kreiert werden. Es besteht die Möglichkeit, eine komplette Szene mit Effekten zu erstellen, aber auch alle Elemente einzeln anzusteuern. Die Ansteuerung erfolgt über den Therapeuten oder durch den Nutzer selbst über Taster, Augensteuerung oder einen Tablet-PC.
Ein Sensory Room bietet therapeutische Möglichkeiten für alle Altersgruppen und Entwicklungsstufen. Je nach Ziel sind Einzel- oder Gruppenstunden sinnvoll.

Therapeutische Aspekte können sein:

  • Entspannung (zur Ruhe kommen)
  • Förderung der Eigenwahrnehmung (z.B. durch Schaukelbewegungen oder Vibration)
  • Aufmerksamkeit erzeugen
  • Ursache-Wirkungsverständnis („Mein Handeln bewirkt eine Veränderung.“)
  • Interaktion in der Gruppe (Turn-Taking, Joint-Attention, gemeinsames Gestalten)
  • Erfahren von (Sinnes-)Eindrücken (visuell, akustisch, taktil-kinästhetisch, vestibulär)
  • Erzählanreize schaffen
  • Bewegungsimpulse/ -anreize geben
  • Wortschatzerweiterung

Tipp: Wir bieten eine Anmietung des Raumes für Praxen und Einrichtungen an. Außerdem besteht die Möglichkeit, Sensory-Stunden privat als besonderes Geschenk oder Event zu buchen.