Online-Seminare

Wir gehen neue Wege und bieten neben Präsenzseminaren nun Online-Seminare zu Themen rund um die Unterstützte Kommunikation (UK) sowie zu logopädischen, ergotherapeutischen und (sonder-)pädagogischen Themen an. Dabei werden wir als Referenten aktiv und geben unser Wissen aus unserer täglichen Arbeit weiter, wir haben aber auch externe ReferentenInnen gewinnen können. Neben den Webinaren haben wir ein Minisymposium und Fallbesprechungen in unser Programm aufgenommen.

Die Kurse sind darauf ausgerichtet, dass sie einen hohen Praxisbezug haben und Sie nach dem Seminaren Ideen zur Umsetzung im Alltag haben.

Alle Informationen finden Sie in den Workshop-Broschüren

LogBUK-Seminar-Broschüre 2021.pdf (255,7 KiB)

Zahlung und Anmeldung

Die Zahlung erfolgt per Rechnung, Ihre Rechnungsdaten geben Sie bei der Anmeldung an. Die Rechnung wird Ihnen per E-Mail ca. 2 bis 3 Tage vor dem Seminar zugesendet. Anmeldungen für Seminare sind bis eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn möglich (in diesem Fall erhalten Sie die Rechnung im Nachgang). Nach Begleichen der Rechnung erhalten Sie Ihre Teilnahmebestätigung und das Handout ebenfalls per E-Mail.

Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Anmeldelink für das Seminar. Der Anmeldelink gilt für eine Person! Zum Starten des Online-Seminars folgen Sie dem Link und den Angaben des Systems. Sollten Sie bis zwei Tage vor dem Seminar keinen Anmeldelink erhalten haben, melden Sie sich bitte unter info@logbuk.de. Sie erhalten dann nochmal einen neuen Link. Kontrollieren Sie bitte auch Ihren Spam-Ordner.

Wir nutzen für unsere Seminare GoToWebinar und Zoom. Je nach Anforderung und Inhalt.

GoToWebinar: Um an dem Seminar teilzunehmen, werden Sie aufgefordert, das Programm herunterzuladen. Das kann je nach Internetleistung ein paar Minuten dauern. Systemvoraussetzung ist eine funktionierende Internetverbindung. Eine Webcam ist nicht erforderlich. Ein Headset ist praktisch, aber nicht zwingend nötig.

Zoom: Um an dem Seminar teilzunehmen, klicken Sie auf den Einladungslink und werden dann aufgefordert den „Link öffnen“. Anschließend wählen Sie „am Meeting teilnehmen“ und geben das Passwort ein. Nun wählen Sie „per Computer dem Audio beitreten“.

Die folgenden Seminare finden zu einem bestimmten Zeitpunkt statt. Sie interessieren sich für ein Seminar, haben aber zum Zeitpunkt der Veranstaltung keine Zeit? Kein Problem, wir zeichnen die Seminare (nur Seminare, die mit * gekennzeichnet sind) auf und Sie können sich diese im Nachgang anschauen. Melden Sie sich dazu bitte unter info@logbuk.de mit Angabe des gewünschten Seminars und Ihrer Rechnungsadresse. Nach Begleichung der Rechnung bekommen Sie einen Link mit Passwort inkl. Handout und haben eine Woche Zeit, sich das Seminar online anzusehen.

Online-Schulungen

Wir bieten auch Online-Seminare rund um die Unterstützte Kommunikation (UK) an. Die Kurse sind darauf ausgerichtet, dass sie einen hohen Praxisbezug haben und Sie nach dem Seminar Ideen zur Umsetzung im Alltag haben.

Die Zahlung erfolgt per Rechnung, Ihre Rechnungsdaten geben Sie bei der Anmeldung an. Die Rechnung wird Ihnen per E-Mail ca. 2 bis 3 Tage vor dem Seminar zugesendet. Anmeldungen für Seminare sind bis eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn möglich (in diesem Fall erhalten Sie die Rechnung im Nachgang). Nach Begleichen der Rechnung erhalten Sie Ihre Teilnahmebestätigung und das Handout ebenfalls per E-Mail.

Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Anmeldelink für das Seminar. Zum Starten des Online-Seminars folgen Sie dem Link und den Angaben des Systems. Um an dem Seminar teilzunehmen, werden Sie aufgefordert, das Programm GoToWebinar herunterzuladen. Das kann je nach Internetleistung ein paar Minuten dauern. Systemvoraussetzungen ist eine funktionierende Internetverbindung. Eine Webcam ist nicht erforderlich. Ein Headset ist praktisch, aber nicht zwingend nötig.

 

Termine 2021

VA-Nr. 15/2021

Mini-Symposium *
UK bei Erwachsenen mit neurologischen Erkrankungen

Inhalt: Das Thema UK im Bereich der erworbenen Störungen und Neurologie ist noch kein selbstverständliches Thema. Zeit, sich intensiver damit auseinanderzusetzen und aufzuzeigen, welche Bereicherung die Unterstützte Kommunikation für das neurologische Klientel bieten kann.


Datum: 08. Oktober 2021
Zeit: 16:00 – 19:00 Uhr (180 Min)
Kosten: 35,- €
Zur Anmeldung

Mehr Informationen zu Programm und Ablauf finden Sie hier

 

VA-Nr. 16/2021

Die bunte Welt der Apps – eine interaktive Gestaltungsmöglichkeit in der Sprachtherapie mit Kindern und Jugendlichen *
Datum: 14. Oktober 2021
Zeit: 18:30 – 21:00 Uhr (150 Min)
Kosten: 45,- €
Zur Anmeldung
Referentin: Hildegard Kaiser-Mantel, akademische Sprachtherapeutin (M.A.)

Inhalt: Der Einsatz eines Tablets mit seinen zahlreichen Apps stellt eine große Bereicherung in der sprachtherapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen dar. Einige Apps, die sich für die Kindersprachtherapie eignen, werden dargestellt. Der interaktive Einsatz steht an oberster Stelle. Die Kinder bedienen das Tablet nicht alleine. Der Kommunikationspartner dient als Modell, sowohl für die Handhabung der Apps, wie auch für die inhaltliche und sprachliche Gestaltung. Eine gemeinsame, sehr unterhaltsame Interaktion entsteht im Sinne einer multimodalen Kommunikation.
Folgende Apps werden u.a. im Seminar vorgestellt: MetaTalkDE, FingerPainting, WimmelbuchApps, PlaymobilApps, LegoDuploApp, usw. Die Apps sind vorwiegend für iOS-basierte Geräte entwickelt (Apple).

 

VA-Nr. 17/2021

Fallbesprechungen - UK – Schwerpunkt Erwachsene
Datum: 30. November 2021
Zeit: 17:00 – 19:00 Uhr (120 Min)
Kosten: 35,- €
Zur Anmeldung
Referenten: LogBUK

Inhalt: Wie kann UK im Alltag aussehen? Welche Faktoren wirken sich begünstigend und welche als Barriere aus? Welche Optionen bieten sich, welche Überlegungen stehen im Vordergrund? Anhand von Fallbeispielen von Erwachsenen werden verschiedene UK-Szenarien beleuchtet und diskutiert.

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie einen eigenen Fall einbringen und wir eine Fallbesprechung dazu durchführen. Sollten Sie einen Fall beitragen, entfällt die Teilnahmegebühr. Bitte kontaktieren Sie uns dazu unter info@logbuk.de. Dann besprechen wir das Vorgehen und die Struktur der Fallvorstellung.

Termine 2022

VA-Nr. 01/2022

Verbale Entwicklungsdyspraxie – UK als eine Säule in der Therapie *
Datum: Dienstag, 18. Januar 2021
Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Uhr,
Kosten: 35,- €
Referentin: Sabrina Beer, Logopädin, MSc. Neurorehabilitation

Zur Anmeldung

Inhalt: Eine VED schränkt die Ausdrucksmöglichkeiten ein und betroffene Kinder können sich häufig nicht ihrem Entwicklungsstand entsprechend mitteilen. In diesem Seminar werden die Fragen beantwortet, „Wann macht ein Einsatz von Methoden der Unterstützten Kommunikation Sinn?“ und „Welche Methoden eignen sich?“. Durch den Einsatz von Unterstützter Kommunikation ist eine verbesserte Teilhabe und die Reduktion psychosozialer Folgen möglich. Die Unterstützte Kommunikation dient als „Brücke“ bis die expressive Sprachleistung ausreicht. Es werden Möglichkeiten vorgestellt, die die Verständigung erleichtern.

VA-Nr. 02/2022

Szenario-Test: Vorstellung des neuen Testverfahrens

Datum: Dienstag, 25. Januar 2022
Uhrzeit: 17:30 – 19:30
Kosten: 45,- €
Referentinnen: Lea Plum und Franziska Krzok, Lehr- und Forschungslogopädinnen, M.Sc.

Zur Anmeldung

Inhalt: Der Szenario-Test ist ein neues Diagnostikinstrument, das die multimodale Kommunikationsfähigkeit (Sprache, Gestik, Zeichnen, Schreiben, Kommunikationsgeräte) von Personen mit Aphasie untersucht. Die Untersuchung umfasst 6 alltägliche Gesprächssituationen mit je 3 Gesprächssequenzen. Standardisierte Hilfen ermöglichen, dass die Dialoge auch bei sprachlichen Schwierigkeiten weitergeführt werden können. Der Workshop vermittelt einen Überblick über die Durchführung und die Interpretation des Szenario-Tests. Instruktionsgabe und die Anwendung der Hilfeschritte in der interaktiven Untersuchungssituation liegen ebenso wie die Auswertung der Diagnostik im Fokus. Die Interpretation der Testergebnisse zeigt individuelle Ressourcen und Einschränkungen der Kommunikationsfähigkeit bei Personen mit Aphasie.

VA-Nr. 03/2022

Gebärdeneinsatz in der (inklusiven) Kindertageseinrichtung
Datum: Mittwoch, 02. Februar 2022
Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Uhr
Kosten: 45,- €
Referentin: Nathalie Frey, Logopädin, M.Sc

Zur Anmeldung

Inhalt: Eine elementare Aufgabe des Spracherwerbs ist die Erweiterung des Wortschatzes. Durch die gezielte und sprachbegleitende Präsentation sehr bildhafter Gebärden (ikonischer Gebärden), können Kinder im Erwerb neuer, für sie noch unbekannter Wörter, unterstützt werden. Als visuelle Unterstützung des lautsprachlich Geäußerten vermittelt die Gebärde hierbei zusätzliche Informationen (Form, Funktion), welche zu einer tieferen Speicherung des Wortes im mentalen Lexikon führt. Insbesondere Kinder mit erheblichen Erschwernissen im Spracherwerb können von der Präsentation ikonischer Gebärden profitieren. Im Seminar wird der Fokus auf die alltagsnahe Präsentation ikonischer Gebärden, welche aus der Deutschen Gebärdensprache stammen, als Sprachförderstrategie in inklusiven Kindertageseinrichtungen vorgestellt und anhand praktischer Beispiele erprobt.


VA 04/2022

Möglichkeiten und Herausforderungen der Unterstützten Kommunikation bei Amyotropher Lateralsklerose (ALS)
Datum: Donnerstag, 17. Februar 2022
Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Uhr
Kosten: 45,-€
Referentin: Birgit Hennig, Neuro-Rehabilitationspädagogin (Schwerpunkt UK & Angehörigenbegleitung)

Zur Anmeldung

Inhalt: Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) als häufige Form einer fortschreitenden Muskelerkrankung im Erwachsenenalter stellt die Betroffenen selbst, ihr Umfeld und begleitende Fachpersonen im Verlauf vor vielfältige Herausforderungen. Die lautsprachliche Kommunikation wird schwieriger, zunehmend durch die Bedingungen der (Be-)Atmung limitiert und betrifft im Spätstadium auch Einschränkungen der Spontanmitteilung über mimische Äußerungen. Im Workshop werden folgende Aspekte thematisiert und durch Materialien zur Anschauung, Praxisübungen und Austausch vertieft:
Verlauf von ALS unter besonderer Berücksichtigung der sich verändernden Voraussetzungen für die Kommunikation
• Möglichkeiten für „Frühstarter“
• Möglichkeiten für „Spätstarter“
• Nichtelektronische Hilfen (Schwerpunkt Partnerscanning und Partnerblickscanning)
• Elektronische Hilfen im Überblick (Schwerpunkt freeware-Optionen zur Computersteuerung, Herausforderung von Augensteuerung, Ausblick BCI)
• Pro-aktives Management und Prozessbegleitung im Verlauf


VA 05/2022

Ideen rund um Vorlesestifte (z.B. AnyBook Reader, Telimero ) *

Datum: Donnerstag, 17. März 2022
Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Uhr
Kosten: 35,- €
Referentin: Elisabeth Marx, Sprachtherapeutin, MSc (klin. Linguistik), Ann-Marie Ebel, Logopädin, B.Sc

Zur Anmeldung

Inahlt: Vorlesestifte ermöglichen vielfältige Möglichkeiten zur Gestaltung von Aktivitäten und Teilhabesituationen. Wir stellen den Any Book Reader und den Tellimero vor und zeigen Ideen für den Einsatz. Dabei zeigen wir Materialien und teilen diese anschließend auch mit Ihnen.


VA 06/2022

Wie kann der Talker im Unterricht eingesetzt werden? *
Datum: Dienstag, 06. April 2022
Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Uhr
Kosten: 35,- €
Referentinnen: Elisabeth Marx, Sprachtherapeutin, MSc (klin. Linguistik), Johanna Stadler, Ergotherapeutin

Zur Anmeldung

Inhalt: Wie kann der Talker im Unterricht eingesetzt werden? Und das ohne speziell angefertigtes Arbeitsmaterial und ohne viel Programmieraufwand? Wie kann dabei der Wortschatz des/der UK-NutzersIn erweitert werden und wie können Aufgaben variiert werden, damit der Talker effektiv eingesetzt werden kann? Diese Fragen werden im Seminar beantwortet und anhand von Beispielen anschaulich vermittelt.

 

VA 07/2022

Frühes Lesen *
Datum: Donnerstag, 05. Mai 2022
Uhrzeit: 17:00 – 19:00
Kosten: 35,- €
Referentin: Rosy Geller, Erzieherin, Kommunikationspädagogin

Zur Anmeldung

Inhalt: Das Konzept des „Frühen Lesens" und welche Kinder davon profitieren können werden beleuchtet. Dabei werden unterschiedliche Wege zum Leseerwerb vorgestellt.
Der funktionale, situative Ansatz des Lesenslernens wurde speziell für Kinder mit Down-Syndrom entwickelt – ist darüber hinaus jedoch auch für andere Kinder gut geeignet. Zudem ist der Ansatz mit vielen anderen Lerntechniken gut kombinierbar. Mit den Möglichkeiten der Unterstützten Kommunikation gelingt es die Interessen und Vorlieben der Kinder in Bild und Wort darzustellen und spielerisch in lustbetonte Übungseinheiten einzubinden.

 

VA 08/2022

UK Grundlagen *
Datum: Montag, 19. September 2022
Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Uhr
Kosten: 35,- €
Referentinnen: Johanna Stadler, Ergotherapeutin, Ann-Marie Ebel, Logopädin, B.Sc

Zur Anmeldung

Inhalt: Was ist eigentlich Unterstützte Kommunikation (UK), welche Formen gibt es und wer profitiert von UK? Das sind einige Fragen, die im Grundlagen-Seminar geklärt werden. Daneben lernen Sie, welche Folgen Kommunikationsbeeinträchtigungen nach sich ziehen und welche Besonderheiten in der Entwicklung bei Kindern mit UK-Bedarf zu beobachten sind. Wir zeigen häufige Einsatzmöglichkeiten von UK und liefern Ideen für die Umsetzung.

 

VA 09/2022

Besonderes Verhalten braucht besonderes Verhalten. Vom Umgang mit Kindern und Jugendlichen mit komplexen Erscheinungsbildern *
Datum: Mittwoch, 05. Oktober 2022
Uhrzeit: 18:30 – 21:00 Uhr
Kosten: 45,- €
Referentin: Hildegard Kaiser Mantel, akademische Sprachtherapeutin (M.A.)


Zur Anmeldung

Inhalt: Kinder und Jugendliche mit komplexen Erscheinungsbildern verhalten sich besonders, anders, herausfordernd. Die Bezugs- und Betreuungspersonen sind oft ratlos, hilflos. Die bekannten Erziehungsmethoden und Verhaltensregeln funktionieren nicht. In diesem Seminar geht es um Verstehensversuche von Verhalten bei Kindern und Jugendlichen mit komplexen Erscheinungsbildern. Kognitive und emotionale Besonderheiten stehen häufig im Zusammenhang mit einem besonderen Verhalten. Das Seminar will auch ein Überdenken der Einstellungen gegenüber diesen Kindern und Jugendlichen anregen und Mut machen andere, besondere Umgangsformen auszuprobieren. Methoden der Unterstützten Kommunikation finden Anwendung.

 

VA 10/2022

Welche Rolle spielt die Positionierung bei der Ansteuerung und bei der Nutzung von UK? *
Datum: Mittwoch, 12. Oktober 2022
Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Uhr
Kosten: 35,- €
Referentin: Sabrina Beer, Logopädin, MSc. Neurorehabilitation


Zur Anmeldung

Inhalt: Menschen, die unterstützt kommunizieren, haben vielfältige Herausforderungen zu meistern. Dazu gehören motorische Einschränkungen, die ein differenziertes Vorgehen erfordern. Im Workshop werden Möglichkeiten aufgezeigt und diskutiert, wie die Haltung und Position der Betroffenen und die Positionierung der UK-Medien die Fähigkeit zu kommunizieren beeinflussen können.

 

VA 11/2022

Die Bogenhausener Dysarthrieskalen für kindliche Dysarthrien – der neue Untersuchungsansatz BoDyS-KiD
Datum: Dienstag, 15. November 2022
Uhrzeit: 18:00 – 20:45 (inkl. 15 Min Pause)
Kosten: 45,-€
Referentinnen: Theresa Schölderle, wiss. Mitarbeiterin, akad. Sprachtherapeutin; Elisabet Haas. Doktorandin, akad. Sprachtherapeutin


Zur Anmeldung

Inhalt: Der Untersuchungsansatz BoDyS-KiD (Bogenhausener Dysarthrieskalen – Kindliche Dysarthrien) stellt das erste Diagnostikverfahren für kindliche Dysarthrien im deutschsprachigen Raum dar. Konzeption und Auswertungskriterien bauen auf den Bogenhausener Dysarthrieskalen (BoDyS) für Erwachsene auf. Im Rahmen der BoDyS-KiD-Untersuchung werden standardisierte Sprechproben (Nachsprechsätze, Spontansprache) erhoben. Hierzu dient computerbasiertes kindgerechtgestaltetes Testmaterial, das sich auch in der Durchführung mit Kindern mit komplexen Mehrfachbehinderungen als praktikabel erwiesen hat. Die Auswertung sieht die auditive Beurteilung etablierter Symptomkategorien auf zwei Ebenen vor: Anhand der BoDyS Merkmale erfolgt eine qualitative Beschreibung, während die BoDyS Skalen eine quantitative Bewertung übergeordneter Dimensionen des Sprechens ermöglichen (Sprechatmung, Stimmlage, Stimmqualität, Stimmstabilität, Artikulation, Resonanz, Artikulationstempo, Redefluss, Modulation). Für das Alter von 3;0 bis 9;11 (Jahre; Monate) liegen Normdaten von typisch entwickelten Kindern vor, die eine Unterscheidung von entwicklungsbedingten Sprechmerkmalen und Dysarthriesymptomen erlauben. Das BoDyS-KiD-Störungsprofil lässt Rückschlüsse auf Störungsschwerpunkte und Funktionszusammenhänge zu. In der Fortbildung werden die Herausforderungen, die sich bei der Diagnostik kindlicher Dysarthrien stellen, aufgezeigt, die Testdurchführung von BoDyS-KiD erläutert und die Auswertung anhand von Audiobeispielen eingeübt. Die Veröffentlichung des BoDyS-KiD-Untersuchungsansatzes wird derzeit vorbereitet, sämtliche Test- und Auswertungsmaterialien werden den Teilnehmer*innen jedoch zur Verfügung gestellt.

 

Anmeldebedingungen

Sie melden sich über den jeweiligen Link zu den Seminaren an.

Eine kostenlose Stornierung ist bis vor Erstellung der Rechnung möglich. Bei Stornierungen, die danach eingehen, werden 50 % des Teilnahmebeitrages einbehalten. Bei Nichtteilnahme wird der volle Teilnahmebeitrag fällig.

Alle Angaben Ihrerseits sind freiwillig und werden vertraulich nach Datenschutzrecht behandelt. Sie werden nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für die Dauer dieser Fristen archiviert. Weitergehende Informationen dazu gemäß den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung erhalten Sie vom Verantwortlichen per Post an die LogBUK GmbH z.H. "Datenschutzkoordinator" oder per E-Mail über datenschutz@logbuk.de.

 

Nutzungsbedingungen

Für den Abruf der Online-Leistungen benötigen Sie einen PC, Laptop mit Internetbrowser oder ein Tablet, Internetzugang sowie einen Lautsprecher oder Kopfhörer. Für Zoom-Fortbildungen benötigen Sie zudem ein Mikrofon (integriert im Gerät oder extern) und eine Webkamera (integriert im Gerät oder extern).

Der jeweilige Nutzer ist für die Bereitstellung der Internetverbindung sowie der Datenverarbeitungseinheit für den Browserzugriff verantwortlich. Für die Einrichtung dieser technischen Voraussetzungen sind Sie selbst verantwortlich. Hierfür anfallende Kosten sind von Ihnen zu tragen.

Der Inhalt der Online-Seminare (z.B. Text, Videos, Bilder, …) ist Eigentum der jeweiligen ReferentenInnen und darf nicht aufgenommen, abgefilmt oder abfotografiert werden. Sie dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung nicht Teile der Online-Seminare extrahieren und/oder wiederverwenden. Die bereitgestellten Schulungsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur für persönliche Zwecke genutzt werden.

Ein Zugangslink gilt für eine Person. Jede weitere Person muss einzeln angemeldet werden. Während des Seminars sind sie ggf. über Audio, Video und Chat mit dem/der ReferentenIn und anderen TeilnehmernInnen verbunden.

Wir empfehlen, sich 5-10 Minuten vor dem Seminar einzuloggen, um sicherzustellen, dass zum Seminarbeginn alle startbereit sind. Bei Verwendung der Audiofunktion ist darauf zu achten, dass der Hintergrund ruhig ist.